Besucher
seit dem 03.03.2003
"Im Grunde sind es immer
die Verbindungen mit Menschen,
die den Wert des Lebens ausmachen"
-Karl Wilhelm Freiherr von Humboldt-
(1767 - 1835)



„Wenn Wörter ihre Bedeutung verlieren,
verlieren Menschen ihre Freiheit.“
Konfuzius (551 – 479 v. Chr.)

------

Erinnerungen


------
Buttonnetzwerk für ein freies Internet
------

26.12.2004
Ein Licht für Asien


------

aktuell

agnes welt
im reich der mitte
monatslinks
blogtour
gästebuch

------

bügelbox
frust- /jubelbox
juks-box
rauschbox
rätsel-box
------

kontakt
über...
archiv

freunde:


------------



lieblinks
e-cards
was koch ich heute ...

entwicklungsblog
webmaster

------


rundflug
webcams
photograph
lieblingstiere
impressum
urheberrecht



1000 Wünsche für Silvi

Ich will ans Meer

Traffikklau

Die Pölterbande



Buttonnetzwerk für ein freies Internet







agnes-suchmaschine






hüter meines tagebuches




Gratis bloggen bei
myblog.de

Idee mit einer Landkarte

Ich hab mir am Wochenende etwas überlegt und auch in die Tat umgesetzt.

Nämlich, ich habe eine Karte von Usedom angefertigt, und über diese Karte kann man dann zu den Photos dieses Gebietes kommen. Man muss nur mit der Maus über die Karte wandern um die Links zu sehen – zu finden.

So hat man gleich eine Information, wo auf Usedom die Photos aufgenommen wurden. Mit gefällt diese Karte.

Wem das zu lange dauert, für den habe ich die Links zu den einzelnen Gebieten unter die Landkarte gesetzt, das geht dann schneller.

Außer dieser "Kartenidee-Umsetzung" habe ich noch zwei weitere Unterseiten von Usedom fertig, nämlich von Mellenthin, das ist ein kleiner gemütlicher Ort mit einem gleichnamigem Schloß sowie eine kleine Serie von der Peenebrücke in Wolgast, auch das "Blaue Wunder" ganannt.

Alles über den Link unten zu erreichen.


Usedom Übersichtskarte.


Ich werde fleißig an den weiteren Photos arbeiten, da es ja immer nur kleine Serien sind, geht es relativ schnell.

Falls ich mal etwas beim Verlinken übersehen habe, bitte ich um Mitteilung wo der falsche Link sitzt. Aber ich hoffe es passt alles und ich habe nichts übersehen. Ich hab alles mal druchgeklickt und es lief.


"Der Sinn des Lebens ist:
genießen und leiden.
Der Mensch soll also genießen
und möglichst wenig leiden."
Voltaire (1694 - 1778)
4.8.08 19:38
 


Werbung


bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Dagmar / Website (5.8.08 00:23)
Hallo Agnes,
die Idee mit der Landkarte ist super! Ich habe mir die vielen schönen Fotos aus eurem Urlaub auf Usedom schon angesehen,sie sind alle so schön,da hätte ich Lust nochmal dorthin zu fahren.Aber so weit werden wir vorläufig nicht wegfahren.
---
Ist das hier ein neuer Blog?
LG Dagmar


Agnes / Website (5.8.08 07:47)
Nein Dagmar, dies ist mein ganz alter blog, den ich schon seit 2002 oder länger habe, in den ich nur "eigentlich" nichts mehr schreibe.
Aber da täglich Leser herkommen, schreibe ich so hin und wieder mal einen Kommentar für diese mir unbekannten Besucher.
Du kennst doch mein Tagebuch, wo ich seit Februar 2005 schreibe.
LG
Agnes


Ingrid aus Innsbruck / Website (6.8.08 14:49)
Hallo liebe Agnes,

wie schön, dass ich hier nach einer längeren Pause wieder mal Deine Spuren zu entdecken kann.
Bei Deinen vielen wunderschönen Plätzen im Web, den super Fotos, ist es sicher nicht einfach, überall präsent zu sein.
Und da ich mich nun vom Web etwas zurückziehen möchte, die Natur ein wenig genießen, halte ich mich an das obige Zitat von Voltare, hinterlasse noch gute Wünsche, meinen fotogafierten Schmetterling und verabschiede mich mit herzlichen Grüßen.
Auf ein Wiederlesen!
Ingrid
Hexerl ))




Wolfgang Plamper / Website (1.9.08 16:34)
Voltaire bringt's auf den Punkt.

Ein wirklich sehr, sehr starkes Motto und auch Lebensziel, dass heute akueller ist denn je, in einer Zeit, in der immer mehr Menschen durch Neokapitalismus und Konsum, Arbeitslosigkeit und Armut wieder neue Sinnzusammenhänge suchen.

Liebe Grüße
Wolfgang


Ekke / Website (25.10.08 08:47)
Neenee Agnes, das "Blaue Wunder" steht hier bei uns und auch schon viel länger. Das wird auch so bleiben, da gibt's gar nix dran zu rütteln, jawoll!


Agnes / Website (25.10.08 10:51)
Hallo Ecke,
natürlich kenne ich das blaue Wunder von Dresden.
Aber wenn man die Peenebrücke in Wolgast auch so bezeichnet, dann ist das halt so.
Ich denke Dresden hat sich diesen Begriff nicht schützen lassen dass er nur dort Anwendung finden darf, und dann muss man damit leben, dass auch andere ihr "Blaues Wunder" haben.
;-))
LG
Agnes
P. S. Du weißt ja sicher, dass dieser blog mehr oder weniger nur noch als Archiv dient, und ich seit langem ein anderes Tagebuch habe?


Ekke / Website (25.10.08 12:07)
So ernst war's doch gar nicht gemeint mit dem Wunder ...


Agnes / Website (25.10.08 19:02)
Ach so!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen